Testspiel VfR Voxtrup gegen VfL Osnabrück

– -News-

Anreise- und Einlassinformationen

Anpfiff an der Wasserwerkstrasse ist um 18:30 Uhr.

Der Kartenverkauf an der Abendkasse beginnt um 17:00 Uhr, ebenso der Einlass auf die Sportanlage. Es wird von einer größeren Zuschaueranzahl ausgegangen!

Da nur begrenzt Parkmöglichkeiten, direkt am Platz vorhanden sind, empfehlen wir die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder dem Fahrrad. Wer mit dem Auto anreist, hat die Möglichkeit ggf. in näherer Umgebung des Sportplatzes, in den Bereich Hettlicher Masch auszuweichen. Wir weisen auch darauf hin Ein-/Ausfahrten sowie Gehwege frei zu halten. Es gibt keine zusätzlichen Parkmöglichkeiten!!!!

Unsere 3. Herren sichert sich den Titel und steigt auf

– -News-

Überragender Meister in der 2. Kreisklasse

Nach dem 3. Platz und einer starken Rückrunde im Vorjahr, sicherte sich die 3. Herren vom VfR in diesem Jahr den Titel. Mit 73 Punkten und einem Torverhältnis von starken 110:36 Toren stellte Voxtrup den Meister. Über die gesamte Saison befand sich das Team vom Coach Alexander Böhne an der Tabellenspitze und konnte somit schon drei Spieltage vor dem Saisonende den Titel mit einem 4-0-Sieg gegen den Tabellendritten Rot-Weiß Sutthausen perfekt machen.

Die Mannschaft verlor in dieser Saison nur 2 Spiele und scheiterte auch im Winter nur denkbar knapp an der Quali für den Addi-Vetter-Cup. Das Team wird aus einem sehr großen Kader mit einer guten Mischung aus Jung und Alt gebildet. Trotz des großen Kaders ist der Teamgeist ein wichtiger Faktor für den Erfolg.

Unter dem Jubel seiner Mitspieler nahm Routinier und Kapitän Thorsten Bischof (Foto) vom Staffelleiter Dennis Meinders den Meisterpokal entgegen. Verdienter Lohn für eine sehr starke und souveräne Saison. Der 50-jährige Käptn Thorsten Bischof wurde mit sehr beachtlichen 19 Toren übrigens auch mannschaftsinterner Torschützenkönig. Eine ganz starke Leistung von unserem Torjäger.

Der VfR ist sehr glücklich über den Aufstieg und die Meisterschaft. Mit einer kleinen Prämie bedankte sich Abteilungsleiter Erik Ropken für die starke Saison mit dem Titel, für die vielen starken Leistungen und für den guten Zusammenhalt innerhalb des Teams. Großer Dank gebührt Alexander Böhne mit seinem Team. Der VfR wird die neue Herausforderung 1. Kreisklasse gerne annehmen.

 

VfR Voxtrup wählt neuen Fußballvorstand

– -News-

Fußballabteilung mit zusätzlichen Kräften in die Zukunft

Am Dienstag, den 16. Mai hat die Fußballabteilung des VfR Voxtrup sich zu einer Abteilungsversammlung im Clubheim getroffen. An dieser Versammlung nahmen 39 Mitglieder teil. Neben dem aktuellen Sportgeschehen, der aktuellen Finanzlage und der zukünftigen sportlichen Ausrichtung wurden auch Neuwahlen durchgeführt. Der bisherige Vorstand wurde durch Erik Ropken (Abteilungsleiter), Ralf Plogmann (Stellvertr. Abteilungsleiter), Jürgen Mentrup (Kassierer Fußball) und Christian Schweer (Jugendleiter) gebildet. Er wurde einstimmig entlastet.

Die bisherigen vier Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt. Erik Ropken ist weiterhin Leiter der Abteilung. Ebenfalls einstimmig wurden neu hinzu gewählt:

Martin Hettlich als 2. Jugendleiter, Jörg Erpenbeck mit der Aufgabe Leitung Unterer Seniorenbereich/ Obere Jugend, Wolfgang Hess als Leiter für Frauen- und Mädchenfußball, sowie Heike Lindenthal für die Leitung Presse, Medien und Kommunikation.

Die Fußballabteilung sieht sich jetzt wieder personell gut aufgestellt für die Zukunft mit ständig wachsenden Aufgabenspektrum. Der positive Trend der letzten Jahre soll weiter fortgesetzt werden. Entgegen der demografischen Entwicklung ist im Bereich Fußball weiterhin ein sehr positiver Trend zu beobachten. Des Weiteren sollen die Sportbedingungen weiter verbessert werden. Auch im sehr erfolgreichen Marketingbereich wird Wachstum angestrebt.

Seit Sommer 2016 sind Michael Budde (Jugendleiter) und Thorsten Bischof (Leitung Sportanlage) nicht mehr im Amt. Sie haben über 9 Jahre die sehr erfolgreiche Arbeit des Vorstands Fußball mitgeprägt. Der Verein ist beiden zu großen Dank verpflichtet. Sie stehen dem Verein aber als Trainer im Jugendbereich weiterhin zur Verfügung.

 

Saisoneröffnung mit dem VFL Osnabrück

– -News-

Besonderes Highlight im Jubiläumsjahr

Einen ganz besonderen Leckerbissen präsentiert der VfR Voxtrup Mitte Juni den Osnabrücker Fußballfans.

Zum Einstieg in die Saison 2017/18 sind die Profis des VFL Osnabrück am Donnerstag, den 22.06.2017 zu Gast an der Wasserwerkstrasse. Anstoß wird um 18.30 Uhr sein. Es wird außerdem ein buntes Rahmenprogramm geben, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Zum Premierenspiel für beide Vereine werden sich die jeweils neuen Mannschaften präsentieren – sprich alle Neuzugänge werden voraussichtlich an Bord sein, und den Fans vorgestellt. Dem VfR Voxtrup war es wichtig den Fans und Mitgliedern anlässlich des 90-jährigen Bestehens ein besonderes Highlight präsentieren zu können.

Der VfR Voxtrup  freut sich auf  ein Top-Spiel mit zahlreichen Zuschauern aus der Region. Weitere Informationen bezüglich Eintrittskarten folgen in den nächsten Tagen.

 

Sichtungstraining für die C-Jugend Bezirksliga

– -News-

Talentierte und ambitionierte Spieler der Jahrgänge 2003/2004 gesucht

In Vorbereitung auf die Saison 2017/18 veranstaltet der VfR Voxtrup ein Sichtungstraining zur Bildung seiner neuen C-Jugend-Bezirksliga-Mannschaft. Auch in der kommenden Saison möchte der VfR eine ambitionierte leistungsstarke Mannschaft stellen. Ein Sichtungstraining wird am

Donnerstag, den 8. Juni 2017, ab 19.00 Uhr

auf der Sportanlage des VfR Voxtrup, Wasserwerkstraße 80, 49086 Osnabrück, stattfinden. Der VfR Voxtrup lädt ambitionierte Spieler der Jahrgänge 2003/2004 hiermit herzlich ein. Nähere Infos erteilt gerne

Michael Winter (Tel.: 01 57 – 73 92 49 33).

VfR Voxtrup möchte eine neue Mädchenmannschaft bilden

– -News-

VfR sucht Mädchen der Jahrgänge 2003 und jünger

Der VfR Voxtrup möchte wieder eine Mädchenmannschaft bilden. Deshalb bitten wir alle Mädchen, die Spaß am Fußballspielen haben, sich bei uns zu melden.

Geboten wird ein fach- und altersgerechtes Training von erfahrenen Jugendtrainern in einem attraktiven Sportverein. Interessierte Mädchen können sich ab sofort bei

Wolfgang Hess (01 76) 23 14 46 73 oder bei

Jaqueline Hoge (01 76) 72 35 70 95

melden, um Informationen einzuholen und um einen Termin zum Schnuppertraining zu vereinbaren

Neuausrichtung des Addi-Vetter-Cups

– -News-

Nach dem angekündigten Ausstieg des Niedersächsischen Fußballverbands Kreis Osnabrück-Stadt aus der Organisation des Addi-Vetter-Cups sind die Würfel über die Neuvergabe des traditionsreichsten Osnabrücker Hallenturniers gefallen: Ab 2017 werden die Stadtvereine SSC Dodesheide, SV Hellern und der VfR Voxtrup den Cup in jährlicher Rotation veranstalten. Als zusätzliche Dachmarke fungiert der VfL Osnabrück, dessen ehemaliger Spieler Addi Vetter Namensgeber des Turniers ist.

„Wir müssen uns von der Organisation des Addi-Vetter-Cups verabschieden, da bei Fußballturnieren unter der Regie des Verbandes zukünftig nur noch Futsal gespielt werden darf. Bei Addi-Vetter-Cup soll aber weiterhin der klassische Fußball rollen. Nach so vielen Jahren in der Funktion des Ausrichters haben wir ein natürlich weinendes Auge – nach der Festlegung der Neuausrichtung aber auch ein lachendes“, erklärt Frank Schmidt, Vorsitzender des NFV Osnabrück-Stadt.

Vier Vereine aus Osnabrück haben sich um die Rechte des Addi-Vetter-Cups bemüht. Neben dem VfL Osnabrück haben auch der SSC Dodesheide, der SV Hellern und der VfR Voxtrup ihr Interesse bekundet. Den Zuschlag haben nach vom NFV geführten Einzelgesprächen und einer gemeinsamen Runde nun alle Vereine bekommen, das Turnier wird zukünftig in Rotation wechselnd organisiert. Thomas Reichenberger bleibt darüber hinaus mit seiner Agentur profits zuständig für die Vermarktung.

Volker Böß vom SSC Dodesheide dazu: „Für die Entscheidung gab es bei allen Vereinen einen Konsens, wir sehen in der Rotation viele Vorteile für die Organisation und auch die teilnehmenden Vereine, Spieler und Zuschauer. Außerdem kommen so alle Interessenten zum Zug, niemand fühlt sich benachteiligt.“

Gleich im ersten Jahr steht neben dem Addi-Vetter-Cup auch das Hallenmasters auf der Agenda der Organisatoren, deshalb werden beide Turniere zur Premiere der Neuausrichtung von zwei Vereinen, dem SSC Dodesheide und dem VfR Voxtrup, organisiert. „Wir freuen uns darüber, im Jahr unseres 90-jährigen Bestehens erstmal den Addi-Vetter-Cup ausrichten zu dürfen und darüber, mit dem SSC Dodesheide einen engagierten Partner zur Unterstützung an unserer Seite zu haben“, so Erik Ropken, Abteilungsleiter Fußball beim VfR.

Ausgetragen wird das Traditionsturnier auch zukünftig in der Schlosswallhalle, gespielt wird weiterhin auf dem bewehrten Kunstrasen. Andree Schmeier, Präsidiumsmitglied des SV Hellern: „Gemeinsam werden wir versuchen, die großen Fußstapfen des NFV auszufüllen, aber auch mit stetigen Neuerungen neue zu hinterlassen. Dafür werden wir neben den eigenen auch übergeordnete Organisationstreffen mit allen vier Vereinen einberufen.“

Der VfL Osnabrück, der den Addi-Vetter-Cup bereits in der Vergangenheit gemeinsam mit dem NFV ausgerichtet hat, fungiert parallel zu dem jeweils organisierenden Verein als Dachmarke des Turniers. Dabei gehören vor allem übergeordnete Themen wie die Bewerbung des Cups zu den Aufgaben der Lila-Weißen. „Mit Addi Vetter hat der Namensgeber des Cups eine ruhmreiche Vergangenheit beim VfL Osnabrück. Nicht umsonst ziert er eine Heldenfläche an der Außenfassade der Bremer Brücke. Insofern freuen wir uns, zukünftig wieder Teil des Turniers zu sein und werden die drei weiteren Vereine bei der Organisation bestmöglich unterstützen“, erklärt VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend.

Landesligist VfR Voxtrup verpflichtet erste Neuzugänge zur neuen Saison

– -News-

Claas Seidel und Joshua Frank wechseln an die Wasserwerkstrasse

Nach der Verlängerung mit Trainer Thomas Lüken und seinem Team bastelt der VfR bereits an der Mannschaft für die kommende Saison. Nachdem der VfR mit allen Leistungsträgern auch in die neue Saison gehen wird, kann der VfR seine ersten Neuzugänge vermelden. Beide Spieler werden zur neuen Saison die 1. Mannschaft verstärken und wechseln unabhängig von der Ligazugehörigkeit zum VfR Voxtrup.

Claas Seidel wechselt vom Bezirksligisten TV 01 Bohmte zum VfR. Der vielseitige und torgefährliche Mittelfeldspieler erzielte in dieser Saison in 20 Spielen bereits 11 Treffer und ist damit bisher Bohmtes Topschütze. Darüber hinaus bereitete er 10 Treffer vor. Der 21-jährige gehörte bisher zu den Leistungsträgern in Bohmte und will beim VfR Voxtrup den nächsten Schritt gehen.

Ebenso hat sich der erst 19-jährige Joshua Frank für einen Wechsel zum VfR entschieden. Joshua Frank spielt derzeit in der U19 des Osnabrücker SC. Der schnelle Linksfuss erzielte bisher 18 Tore in 15 Spielen für die Bezirksliga-A-Jugend des OSC. Ebenso wie Claas Seidel ist er der bisher erfolgreichste Torschütze und Vorbereiter (9 Assists) seiner Mannschaft.

Somit wird die Mannschaft ab Sommer mit zwei Wunschspielern verstärkt. „Beide Spieler verfügen über individuelle Klasse, Schnelligkeit und Torriecher, darüber hinaus haben beide großartiges Potential.“, freut sich Abteilungsleiter Erik Ropken. Auch Trainer Thomas Lüken freut sich sehr auf beide Spieler.

Voxtrup besiegt Tabellenführer Blau Weiß Lohne

– -News-

Torhüter Zachmann und VfR mit starker Leistung

Der VfR Voxtrup legte einen Blitzstart hin. Bereits in der 2. Minute erzielte Kenneth Hoss nach Vorarbeit von Felix Negwer die Führung für die Gastgeber. Nur 4 Minuten später erhöhte der agile Frieder Schröder auf 2-0 für den Außenseiter. Er wurde zuvor von Lennart Mentrup freigespielt. Der Tabellenführer aus Lohne antwortete jedoch sofort. In der 8. Minute zirkelte Jakub Bürkle einen Freistoß von rechts außen ins lange Eck. Daraufhin erhöhte Lohne den Druck und erspielte sich einige hochkarätige Chancen. Mitte der Halbzeit scheiterte Lohne aber innerhalb weniger Sekunden gleich drei mal freistehend, am herausragenden VfR-Keeper Marko Zachmann. Mit leidenschaftlichem Einsatz und auch etwas Glück konnte Voxtrup den knappen Vorsprung in die Pause retten.

Im zweiten Durchgang begann Lohne ebenfalls druckvoll. Eine Großchance in der 50. Minute vereitelte wiederum Zachmann. Lohne versuchte zwar weiter Druck zu machen, kam aber gegen die glänzend aufgelegte und organisierte Defensive des VfR nicht mehr zu Chancen. Diese bekam jedoch der VfR in einigen Kontersituationen, die aber nicht zu einem weiteren Tor führten. Mit einer starken Mannschaftsleistung und großer Moral konnte Voxtrup die knappe Führung verteidigen, bis dann in der 97. Minute der erlösende Abpfiff kam. Anschließend ließ sich die Mannschaft von den begeisterten Fans, die das Team 90 Minuten großartig angefeuert hatten, zu Recht feiern.

Die knapp 300 Zuschauer bekamen ein packendes Duell an der Wasserwerkstraße zu sehen. Blau Weiß Lohne gelang es trotz einiger Chancen nicht, die frühe Führung des VfR auszugleichen. Aufgrund der starken 2. Halbzeit des VfR geht der Sieg für die Voxtruper Jungs in Ordnung.

Das nächste Spiel bestreitet die Voxtruper Mannschaft am Sonntag, den 23.04. um 15.00 Uhr beim Tabellennachbarn VfL Wildeshausen.

Tore:

  • (2. Min.) Kenneth Hoss (Vorarbeit: Felix Negwer)
  • (6. Min.) Frieder Schröder (Vorarbeit: Lennart Mentrup)
  • 2-1 (8. Min.) Jakub Bürkle (Freistoß)

VfR Voxtrup: Zachmann, A.Lüken, Schwarz, Sutmöller, Krämer (53. Siebert), Schröder, Hoss (82. Hemken to Krax), Marks, L.Mentrup (67. Staas), Massmann, Negwer.

weiter